Nachhaltigkeit beim Moosbauer

Nachhaltigkeit ist ein schwer zu fassender Begriff. Schlussendlich gibt es nicht "die" Nachhaltigkeit, sondern es kann immer nur ein Weg dorthin sein. Wir versuchen schon seit Jahren in den verschiedensten Bereichen unseres Schaffens nachhaltig zu wirtschaften. Doch keine Sorge, der Genuss und der entspannte Urlaub wird immer im Vordergrund stehen. Wir möchten Nachhaltigkeit nicht als Verzicht oder schlechtes Gewissen betrachten. Wir sehen es als bewusste Entscheidungen, als eine Lebenseinstellung die Freude und auch Spaß machen kann, ja sogar soll.

Die Saison 2017 hat uns gezeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Nicht nur wir und unsere Gäste sind von der nachhaltigen Betriebsphilosopie begeistert, wir wurden auch noch mehrfach dafür nominiert und ausgezeichnet. Das gibt uns die Kraft weiterzumachen! Danke

Auszeichnungen für unser Nachhaltigkeitskonzept

Als wir 2017 mit dem Nachhaltigkeitskonzept begannen, wussten wir nicht wie es bei den Gästen und Campinginspektoren ankommen würde. Wir sind ins kalte Wasser gesprungen und haben es gewagt diesen Schritt für unsere Umwelt zu gehen. Umso erstaunter sind wir über den großen Zuspruch, den wir von allen Seiten her bekommen. 

Dankeschön! 

Neugierig? Hier geht's zu den Auszeichungen

Moosbauer NEWs

mehr

100% klimaneutrales Unternehmen

Wir wirtschaften 100% klimaneutral. Wie genau wir das machen erfahren Sie hier...

Restaurant Moosbauer baut auf „ganzheitliches Kochen“

Das Restaurant wurde in den letzten Jahren zu einem Hauptpfeiler in der Angebotspalette unseres kleinen Campingplatzes. Die Hochwertigkeit, die Bemühungen in Küche und Service haben sich auf die Entwicklung positiv niedergeschlagen. Die Küche ist schon länger regional und saisonal ausgerichtet. Es ist Zeit auch hier den nächsten Schritt im Auftrag unserer Mission zu gehen. Unsere Küchenphilosophie ab 2017 nennt sich:

„Zurück zu früheren Werten - Back to the roots“
>lesen Sie hier mehr<

Neues Lernkonzept

Wie jedes Jahr, so wird es auch heuer wieder die altbekannten LernVerkostungen, Filmabende, Kochkurse und so weiter geben. Wir haben unser Lernangebot nur etwas ausgebaut. z.B. finden die Filmabende nun 2x wöchentlich statt. Einmal mit Südtirol bezogenen Filmen und einmal wöchentlich mit Nachhaltigkeitsfilmen.
Auch werden Menuabende mit unserem Metzger organisiert zum Thema "Nose to tail", ganzheitliches Kochen, bei denen er erzählen wird wie man die verschiedenen Teile eines Tieres kochen kann. Bei den wöchentlichen Betriebsführungen werden auch unser hauseigenes Bienenvolk und die neue "Urban Gardening Lounge" besichtigt und erklärt.
<mehr erfahren Sie hier>

Neues Lampenkonzept

Am ganzen Platz wurden alle Leuchtmittel mit LED Lampen versehen. 

Wasserspender mit und ohne Kohlensäure

Was tun mit den Plastikflaschen? Ein ewiges Dilemma. Und doch sind sie natürlich extrem bequem. Leicht, gehen nicht kaputt. Ideal für die Wanderung.
Eine Antwort darauf wollen wir mit unserem Wasserspender geben der stilles Wasser und Sprudelwasser anbietet. Anbei wird es schöne Flaschen aus Glas, Aluminium, aber auch aus Kunststoff geben, aber zum Mehrfach Verwenden. Wir haben lange überlegt ob wir die Plastikflasche komplett aus dem Sortiment nehmen sollen. Aber soweit gehen wir (noch) nicht. Wir wollen nicht bevormunden, wir wollen inspirieren und Alternativen anbieten. Dies verpackt mit einer stimmigen Kommunikation soll die Gäste dazu animieren auf Mehrwegflaschen umzusteigen, auch bei Sprudelwasser.

Urban Gardening Lounge

Der erste Schritt war das „Guerilla Gardening“. Aktivisten pflanzten Blumen, Früchte auf Verkehrsinseln, in frei zugänglichen Blumenbeeten oder in sonst einer Grünfläche deren sie habhaft wurden. „Bringt die Natur zurück in die Stadt“ war das Motto. Aus diesen anfänglichen doch eher illegalen Betätigungen wuchs eine Bewegung die nicht mehr aufzuhalten ist. Mittlerweile machen „City Gardening“ oder „Urban Gardening“ als Begriffe die Runde. Gemeinsam ist allen der Wunsch auf möglichst kleinen Raum viel Natur zu pflanzen, zu pflegen und zu genießen.
Mit unser „Urban Gardening Lounge“ wollen wir aufzeigen wie das gelingen kann und unsere Gäste inspirieren und dazu einladen dies zuhause nachzumachen.

Die "Moosbauer Bienen"

Spätestens seit der international bekannt gewordenen Dokumentation „More Than Honey“ ist vielen Menschen klargeworden, dass die Biene mehr ist als nur ein kleines Tierchen. Die Bestäubung von Blüten ist die Grundlage für einen Großteil unserer Nahrung. Doch zurzeit hat sie keinen leichten Stand. Giftstoffe, die vor allem durch Pestizide und Herbizide verursacht, schädigen die Biene. Wir möchten mit unseren "Moosbauer-Bienen" auf die Wichtigkeit und die Arbeit der Bienen aufmerksam machen.



< zurück zu INFO
lg md sm xs